Stress / Lebenskrise Pattensen

Absoluter Stress durch eine Lebenskrise?

Und du stehst völlig neben dir?

Du hast viel Stress durch Beruf, Familie (Kinder oder Unterstützung der Eltern), Haushalt (vielleicht mit großen Haus und Garten)? Fühlst dich zerrieben zwischen all dem, was anliegt?

Du hast eine schlimme Diagnose erfahren oder durch ein anderes tiefgreifendes Erlebnis den Boden unter den Füßen verloren? Weißt nicht aus noch ein, schon gar nicht wie es weiter gehen soll, kann?

Deinen eigenen Weg
zur
inneren Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit finden

 

Meine Angebote:

Stress abbauen
  Stressmanagement / Entspannung

Krisenmanagement
   Krisenintervention/ Bewältigung

Selbstbewusstsein,

Selbstliebe stärken

Blockadenlösung

Auflösung von hindernden Glaubenssätzen

 

Wir können in meiner Praxis in Pattensen oder auch online (per Skype/Telefon) arbeiten

                   Ein Inspirations-Brief für dich!

                                  Wenn du mal

                                      Ermutigung, Bejahung,
                                      Verständnis brauchst...

                             Gratis für dich!

Stress / Lebenskrise: Übersicht der Themen


Stress / Lebenskrise: Stress durch den Tod des Partners, Kindes



Hinweis: Ich verwende das "Du" im englischen Sinne, es umfasst das "Du" und "Sie"!

Stress / Lebenskrise: Stress bei der Arbeit

Ist am Ende eines Arbeitstages die To-do-Liste genau so lang wie am Morgen, obwohl du den ganzen Tag geackert hast? Oder gar länger? Und neue Aufgaben, gerade übertragen, sollen am besten schon fertig sein? Du rackerst dich ab, rennst der Zeit hinterher und fühlst dich nur noch genervt, gestresst, frustriert, mürbe?

 

Du kommst morgens schwer aus dem Bett, fühlst dich gerädert, auch weil dir vor dem Arbeitstag graut? Und nachts findest du keine Ruhe, weil deine Gedanken kreisen, du nicht abschalten, runter kommen kannst?

 

Du stehst ständig unter Strom? Bist nervös, sehr schnell gereizt, reagierst immer öfter zu heftig? Am liebsten würdest du schreiend durch die Gegend laufen, die Wände hochgehen?

 

Du fühlst dich ausgelaugt, zerschlissen, zerrissen zwischen Anspruch und Realität? Dir schwant, dass du am Ende deiner Kraft bist, dass es so nicht weiter gehen kann?

 

Du gehst immer weiter über deine Kraft, um trotz fortgeschrittenen Alters mit den jungen Kollegen mithalten zu können, aus Angst, deinen Arbeitsplatz zu verlieren, arbeitslos zu werden und keine adäquate Arbeit mehr zu finden? Hast Angst, sehenden Blickes in die Altersarmut zu geraten?

Frau im Stress, Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress bei der Arbeit, Pattensen

Du hast das Gefühl, ein riesiges schwarzes Loch bzw. eine große Lawine kommt auf dich zugerollt, kommt immer näher? Droht dich zu zermalmen? Du fühlst dich immer öfter oder schon als Dauerzustand ausgebrannt, zerschlagen, kannst dich nicht mehr über Dinge freuen, weil in dir ist einfach keine Freude mehr ist? Noch schlimmer – Traurigkeit breitet sich in dir weiter, tiefer in dir aus?! Dich interessiert immer weniger, was um dich herum geschieht, willst einfach nur deine Ruhe und in Ruhe gelassen werden?! Vielleicht kommen dir immer schneller die Tränen oder du hast keine mehr?

 

All dies sind Umschreibungen, die mit dem Begriff Stress zusammengefasst werden können. Vielleicht nimmst du wahr, dass du permanent unter Stress stehst und hast das Gefühl du bist in Richtung Burnout unterwegs oder gar schon mitten drin steckst?!

 

Bei all dem hast du keinen Plan, wie du das Hamsterrad verlangsamen, geschweige denn anhalten könntest, um rauszukommen?

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress durch Trennung / Scheidung

gebrochenes Herz; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress durch Trennung, Scheidung; Pattensen

Erlebst du eine ganz andere Form von psychischen Stress:

Du erfährst für dich sehr plötzlich, dass dein Partner dich wegen einer jüngeren Frau verlässt. Ihr seid nun schon so lange zusammen, es ist für dich unvorstellbar, ohne ihn zu leben. Ja, es prickelte nicht mehr so zwischen euch wie damals, als ihr jung gewesen seid.

Ihr habt gar nicht so viel gestritten. Du hattest auch das Gefühl, ihr nehmt euch noch wahr. Für dich war eigentlich alles in Ordnung. Und dann dieser Moment, als er sagte, er geht zu einer anderen, ist mit einer jüngeren Frau zusammen, mit ihr will er leben, nicht mit dir. Du fühlst dich von einem Moment zum anderen doppelt so alt, wie du bist, absolut unattraktiv – zum alten Eisen gehörend, wie altes Möbelstück einfach ausrangiert. Du fühlst dich belogen und betrogen, hintergangen, tief, tief verletzt und es tut dir höllisch weh. Vielleicht ist die Verletzung so tief, dass du dich insgesamt als Mensch, als Frau hinterfragst und nicht mehr weißt, wem du trauen, auf wen du bauen kannst.

Jahrelang hast du ihm den Haushalt geführt und nun? Wovon sollst du leben? Ja, du kannst arbeiten! Aber nimmt dich noch ein Arbeitgeber – nach dieser langen Pause? Und beim heutigen Unterhaltsrecht, hast du keine Chance. Die Frage, was wird, quält dich.

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress durch eine schlimme Diagnose

Frauengesicht in Ketten; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress durch eine schlimme Diagnose; Pattensen

Dein Arzt teilte dir eine schlimme Diagnose mit!
Du stehst absolut unter Stress, hast Angst um dein Leben!
Du musst Entscheidungen treffen, wie es weiter gehen soll und fühlst dich gar nicht fähig dazu, sondern nur überfordert?
Da ist deine Angst vor der Therapie, vor den Nebenwirkungen, Folgen, was sie in dir auslösen werden?!
Und dann die Ungewissheit, ob es überhaupt etwas bringen wird, du wieder gesund wirst oder du vielleicht schon sehr bald sterben musst! Und in dir sträubt sich alles, weil du einfach leben willst!!

 

Deine Gefühle fahren mit dir Achterbahn zwischen Bangen und Hoffen, zwischen verdrängen, es stehen lassen oder innerlich dagegen anzukämpfen.
Dich treibt die Angst um, was geschehen wird, wenn du alle Therapien ablehnst, nichts machst, und die Angst davor, genau dann etwas zu versäumen.


Wie gehst du mit der Krankheit um? Siehst du sie als Kampf an? Wer sind deine (wahren) Gegner? Oder wie ist deine Position? Vielleicht ist dir kämpfen zuwider, weil es nicht dir entspricht. Aber was ist für dich stimmig? Dir gemäß? Ja, vielleicht ist da auch die Angst in dir, dich wie auch immer falsch zu entscheiden.

 

Oder bist du mittelbar betroffen, weil du von dem Betroffenen die Partnerin, Freundin, Tochter bist? Für dich veränderte sich dein Leben auch komplett?! Du hast Angst um den oder die Erkrankte(n)? Deine Sorgen sind riesengroß? Hast das Gefühl immer stark sein zu müssen, Zuversicht vermitteln zu müssen und bräuchtest selbst Zuwendung, ein offenes Ohr?
Auch dies sind Situationen, wo du stark unter Stress stehst. Was könnte dich stärken, dir helfen?

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress durch einen Unfall

verändertes Blaulicht; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress durch einen Unfall; Pattensen

Oder ein schlimmer Unfall verändert dein Leben nachhaltig und das sehr plötzlich: Vielleicht musst du dich Operationen unterziehen, langwierige Reha-Maßnahmen über dich ergehen lassen bzw. aktiv mitarbeiten – mit ungewissem Ausgang, was du auf Dauer noch machen kannst vom körperlichen, geistigen oder auch seelischem her. Werde ich wieder….? Und immer wird es erst die Zeit entscheiden.

All dies und auf Unterstützung, Hilfe angewiesen zu sein, damit „fertig“ zu werden, ist Stress und alles andere als leicht – erst recht, wenn du bislang ein Mensch gewesen bist, der Wert darauf legte, alles alleine zu schaffen.

 

Oder du selbst hattest nicht den Unfall, sondern du bist die dazugehörige, nahestehende Angehörige. Auch dann bist du betroffen und hast Stress. Auch für dich verändert sich von einem Moment zum anderen alles: Du willst Mut machen, Hoffnung und Zuversicht ausstrahlen und innerlich bist nur am Heulen und bräuchtest selbst jemand, der dich aufrichtet, dir wieder Mut, Kraft gibt.

Du bist vielleicht mit in die Pflege einbezogen und merkst, wie anstrengend und kräftezehrend es ist.

Das rechte Maß zu finden, zu merken, dass kann der andere allein und ich sollte es ihn machen lassen, und da braucht er Hilfe, ohne dass ich es ihn spüren lasse. Ihn in seiner Persönlichkeit weder klein machen, noch entmündigen - wie kannst du es richtig machen? Wie könnte es gehen? Was könnte für dich hilfreich sein, dich stärken, dir gut tun?

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress durch den Tod des Partners, Kindes

Trauernde Frau; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress durch den Tode des Partners, Kindes; Pattensen

Ein anderes Stress-Szenario: Dein Partner oder dein Kind oder ein Mensch verstarb, der für dich sehr wichtig gewesen ist. Du kannst es nicht fassen! Anfangs ist viel zu erledigen. auch wenn es schwer fällt, sich diesen Aufgaben zu stellen: Es hilft ein wenig, es gibt Halt! Und den brauchst du!
Starb dein Partner, können dir die finanziellen Probleme arg zusetzen – je nachdem wie ihr wirtschaftlich aufgestellt gewesen seid und welche Kosten zu begleichen sind.
An allen Ecken und Enden fehlt er, oft weißt du einfach nicht, was du machen, wie du dich entscheiden sollst.
Häufig ist das Bedürfnis stark, einfach hinterher zu sterben. Aber es ist nicht einfach und wenn Kinder da sind, geht es erst recht nicht. In dir schreit alles nein, nein, nicht! Oder du bist betäubt, unfähig etwas zu tun. Ein Stück von dir starb mit. Nach Außen wirkst du vielleicht gefasst, bekommst viel „gebacken“, funktionierst – innerlich fühlst du dich taub, leer, wie tot. Und nach einigen Wochen oder Monaten kommen dann die gutgemeinten Ratschläge, nun sei es aber gut, du hättest genug getrauert, du lebst und sollst leben, du lässt dich gehen, also mach was Schönes, wende dich dem Leben zu, leb endlich weiter dein Leben, du hast ja noch… All dies sind wohlgemeinte Bemerkungen, die dich eher runterziehen, an denen du eher lange zu knabbern hast und sie alles andere, aber nicht als hilfreich findest.

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress - Zahlen, Daten, Fakten

Statistik - Zahlen, Daten, Fakten zu Stress; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress - Zahlen, Daten, Fakten; Pattensen

Was ich bislang beispielhaft angeführt habe, lässt sich mit „Bleib locker Deutschland! TK-Studie zur Stresslage der Nation“, von 2013 belegen. Danach äußern 71 % der Arbeitnehmer, dass sie manchmal oder häufig unter Stress leiden, und 53 % der Bevölkerung meinen, dass ihr Stresslevel in den letzten 3 Jahren gestiegen ist.
(vgl.: Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, 2013, S. 7 und 8)

 

Als Stressfaktoren gelten – ich führe sie von Platz 1 bis 5 in der Reihenfolge an:

Stress bei der Arbeit (Beruf, Schule, Studium) mit 47 %,

eigene (hohe) Ansprüche mit 41%,

private Konflikte mit 34 %

Stress durch die Krankheit eines geliebten Menschens mit 32%

Finanzielle Sorgen mit 27%

Danach folgen Haushaltsarbeit mit 23% , Erziehung und Betreuung von Kindern mit 22%, die Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen mit 16% genannt, wobei sich Frauen deutlich gestresster fühlen als die Männer – mit Ausnahme im Beruf.

(Vgl., Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, 2013, S. 10)

 

Stress bei pflegenden Angehörigen: „Von 100 betroffenen Befragten äußern: „Ich

… bin gestresst“ 67 % bzw. 57 % der Gesamtbevölkerung

… fühle mich abgearbeitet und verbraucht“ 58% / 40% der Gesamtbevölkerung

… bin erschöpft und ausgebrannt“ 40% / 28% der Gesamtbevölkerung

… hatte in den letzten 3 Jahren seelische Beschwerden“ 25%/13% d. Gesamtbev. 

… habe Rückschmerzen“ 66 “ 58 “

… schlafe schlecht“ 46 “ 32 “

… habe häufig Atembeschwerden 28 “ 13 “

(Vgl., Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, 2013, S. 11)

 

Aus dieser Aufzählung wird schon ersichtlich, dass Stress krank macht. Hier die Zahlen dazu:

Menschen mit hohem Stresslevel klagen vor allem über

Rückenschmerzen (73%),

Schlafstörungen (52%),

Erschöpfung (65%),

Nervosität (41%),

Kopfschmerzen (23%),

niedergedrückte Stimmung (28%),

Tinnitus (16%),

Magenbeschwerden (22%),

häufige Erkältungen (15%),

Angstzustände (19%)

(Vgl., Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, S. 33)

 

Hinzu kommen die chronischen Erkrankungen (Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme, Asthma), von denen jeder fünfte Arbeitnehmer betroffen ist.
(Vgl., Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, S.32)

 

Leider kann unsere Seele auch ein Lied davon singen, wie sehr sie unter Stress leidet. Erst macht sich bleierne Müdigkeit breit, dann werden unsere Gedanken immer trüber, dunkler. Und eines Tages fehlt die Kraft, um aufzustehen oder überhaupt etwas zu machen. Depressionen, Burnout sind kein Randthemen mehr: Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz beziffert die volkswirtschaftlichen Folgekosten von Burnout auf 200 Milliarden Euro im Jahr für die EU.
(Vgl., Bleib locker, Deutschland; TK-Studie zur Stresslage der Nation, S.37)

Gratis Inspirations-Brief

Stress / Lebenskrise: Stress bei der Arbeit abbauen

Ostsee 1; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress bei der Arbeit abbauen; Pattensen

Bei beruflichem Stress ist es wie sonst innerhalb der Medizin: Vorbeugen ist besser als heilen.

Und die Palette der Möglichkeiten dafür ist riesengroß. Was für dich am besten ist, hängt von deinen persönlichen Interessen, Vorlieben ab.

Der eine schaltet ab, wenn er sich in seine Briefmarkensammlung oder andere kontemplative Beschäftigungen vertieft wie Meditation, Mandala ausmalen… Der nächste braucht Bewegung, sucht das Fitnessstudio auf oder rennt / walked durch Feld und Flur. Der Dritte betätigt sich künstlerisch – malt, schreibt Gedichte oder Geschichten, hört Musik, singt oder spielt ein Instrument.

 

Schwierig wird es, wenn wir so unter Stress geraten, dass wir durch die vielen verschiedensten Anforderungen unser Wohlbefinden nicht mehr im Blick haben, wir uns vergessen. Auf diese Weise verbrauchen wir immer mehr Energie und tun nichts für Erholung, Stärkung, den Aufbau von Energie. Es kostet uns viel – wir werden richtig krank, geraten ins Burnout oder zahlen mitunter auch mit unserem Leben beim tödlich verlaufenden Herzinfarkt oder Schlaganfall.

 

Viel gewonnen ist, wenn die Einsicht da ist, dass etwas im Argen liegt, der Wille zur Veränderung vorhanden ist.

 

Bei Lebenskrisen wirst du dich an Menschen wenden, von denen du dir Unterstützung wünschst.

 

Klar, du kannst und du wirst erst einmal selbst dieses und jenes ausprobieren, hoffen, dass die Zeit Besserungen mit sich bringt. Manchmal ist dem so, oft reicht es nicht. Es braucht dann, bis die Entscheidung in dir reift, doch professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Alternative ist, du lässt nicht erst wertvolle Zeit verstreichen und suchst direkt fachkundige Hilfestellung.

Coaching ist zum Beispiel eine gute Möglichkeit, wieder in die eigene Balance zu gelangen. Als guter Coach unterstütze ich dich in den ersten Schritten dabei deinen Ausgangspunkt und deine Zielvorstellung klar heraus zu arbeiten. Wir schauen nach deinen persönlichen Ressourcen, Potentialen, entwickeln zusammen das für dich stimmige Konzept und setzen es Schritt für Schritt um. Durch meine Unterstützung bleiben dir auf diese Weise so mancher Frust, manche Stolpersteine oder Irrwege erspart und du bist früher da, wo du hin willst.  

    Ein Inspirations-Brief für dich!

            Wenn du mal

            Ermutigung, Bejahung,
            Verständnis brauchst...

      Gratis für dich!

Stress / Lebenskrise: Stress bewältigen

Web Limberg; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Stress bewältigen; Pattensen

Wie schon erwähnt, klären wir in den ersten Schritten unserer Zusammenarbeit deinen derzeitigen Istzustand und auch, was du für dich erreichen möchtest. Darauf baut sich unsere weitere Vorgehensweise auf, die zum Beispiel Tiefenentspannung in Hypnose oder Achtsamkeits-/ Entspannungsübungen beinhalten. Damit drehen wir an einer Stellschraube in einem engen abgegrenzten Bereich, nämlich der körperlichen Ebene. Die Erfahrung zeigt, Veränderungen auf dieser Ebene bewirken weitere auf der geistig-seelischen Ebene.

 

Stressreduktion, Entspannung kann zugleich Ausgangspunkt für dein weiteres persönliches Wachstum in Richtung Achtsamkeit, Selbstliebe sein. Es gilt deine Antworten, deine Lösung zu finden auf Fragen wie zum Beispiel:

 

Wie gehe ich mit mir um? Sage ich zu oft Ja, meine aber Nein?

 

Wie kann ich Leistung bringen ohne Raubbau meiner Energie, ohne mich meine Kraft aufzubrauchen, sondern achtsam mit mir umzugehen?

 

Wie vermag ich aus meiner Mitte, aus meiner inneren Balance heraus zu handeln?

 

Gehe ich mit mir ebenso achtsam und liebevoll um wie mit anderen Menschen? Liebe ich mich wirklich?

 

Ich weiß, Veränderungen sind möglich!
   Wir werden deinen persönlichen Lösungsweg finden!

 

Nimm Kontakt mit mir auf! Ich freue mich auf Dich!

Stress / Lebenskrise: Den Stress in deiner Lebenskrise gestärkt überwinden

düsteres Wolkenbild; Pattensen
Stress/Lebenskrise: Den Stress deiner Lebenskrise gestärkt überwinden; Pattensen

Wir leben in dem Bewusstsein, dass uns nichts passieren kann, dass wir sicher sind und noch lange leben. Das ist auch gut so.

 

Die Realität kann uns von dem einen zum anderen Moment einholen und trifft uns dann besonders hart: Dein Partner beendet die Beziehung für dich aus heiterem Himmel, du oder ein dir nahestehender Mensch erhält eine schlimme Diagnose, verunglückt schwer, stirbt...

 

Von hier auf jetzt ist nichts mehr wie es war, der Boden ist dir unter den Füßen weggezogen. Du fühlst dich elendig, Angst breitet sich in dir aus, lähmt dich oder macht dich bald wahnsinnig und treibt dich um. Du hast so etwas noch nicht erlebt, keinen Plan, wie du es packen, die Krise überwinden könntest....

 

Ich bin da und bereit, mich einzulassen, es mitzutragen. Es gilt, mit dir herausfinden, was du brauchst, dich darin zu unterstützen, wie du es bekommen kannst  bzw. es dir zu geben.

 

Mein Anliegen ist es, dir Momente zu eröffnen, wo du raus lassen kannst, was dich bewegt. Die Tränen laufen zu lassen, zu spüren, wie wohltuend dies ist. Zur Ruhe kommen, Kraft zu schöpfen für das, was ansteht. Im Gespräch, im Austausch zu bleiben, um so auf Dauer doch Perspektiven zu entwickeln, wie es weiter geht für dich und wieder
Boden unter den Füßen wieder zu spüren, der trägt - die Krise gestärkt überwinden.

 

Du musst dies nicht alleine schaffen!

Ich begleite dich auf deinem persönlichen Weg!

Meld dich, ruf mich an, nimm Kontakt mit mir auf! Ich freue mich auf dich!

      Ein Inspirations-Brief für dich!

            Wenn du mal

            Ermutigung, Bejahung,
            Verständnis brauchst...

         Gratis für dich!

 Frauenilhouette vor Morgenrot
Stress / Lebenkrise: Ich hab's geschafft; Pattensen

Stress / Lebenskrise

Was zeichnet mich aus?

Stress / Lebenskrise
Warum zu mir?

Stress / Lebenskrise

 Ich liebe, was ich tue!


Mein Einfühlungsvermögen, meine  
   Herzenswärme;

der behutsame Umgang mit dir -

   wir arbeiten in Bereichen, wo 
   du Verletzungen erfahren hast.
   Die Vorstellung, jemand zu
   knacken, ist mir absolut
   zuwider.

Du bist Experte, was dich
   betrifft, 

du bestimmst, wie weit du
   gehen möchtest!

Ich gebe dir Raum, wo es
   ausschließlich um dich geht,
   du bist der Dreh- und 
   Angelpunkt unserer Arbeit!

Ich glaube an dich!

Ich weiß, die Lösung deines
   Anliegens  liegt in dir. Jeder
   Mensch kann sich letztlich
   selbst geben, was er bedarf!

Von daher bin ich fest überzeugt

- du schaffst es!

Ich bin für dich da, 

   wenn du Trost,

   Ermutigung oder

   eine Hand benötigst, die dich hält.

Ich unterstütze dich auf  
  meine einzigartige Art, so 
  dass du deine Ziele erreichst  

Ich bringe mich voll und ganz
   ein - mit ganzem Herzen -,

   mit dem ein, was mich als 
   Sigrid ausmacht:

Die Summe meines Wissens 
   und Könnens,
   meiner Erfahrungen,
   Gedanken, Gefühle,
   meiner Kraft,
sowie all meiner Potentiale

und
vor allem Liebe zu dir

   als Mensch
und Liebe für unsere

   gemeinsame Seelen-Arbeit.

 

Ich meine es so, wie ich es 
   sage: Ich liebe es, mit dir
   auf einer (tiefen) Ebene zu
   arbeiten
und freue mich mit dir von
   Herzen über jeden Erfolg!

 

Es berührt mich immer
   wieder sehr tief mitzu-
   erleben,   

wie du wächst;

wie du deine Ziele erreichst,
   die dir zuvor unerreichbar  
   erschienen;

wie du mehr und mehr, in dir
   ankommst, mit dir klar
   kommst,

aus deiner Mitte heraus 
   handelst und
   in dir ruhst.

 

Und dann tanzen wir vor   
   Freude?!!


Stress / Lebenskrise - Meine Vision

Visions-Welle 1; Pattensen
Stress / Lebenskrise - Meine Vision; Pattensen

Mein Bild ist, dir geht es (wieder) richtig gut. Du hast Spaß am Leben, du arbeitest vielleicht viel bzw. hast ein Menge um die Ohren und fühlst dich deinen Anforderungen gewachsen, kommst gut klar damit und hast Freizeit. Dein Geheimnis ist dabei, du achtest auf dich, sorgst gut für dich, hast deine Strategien und wendest sie täglich an, um deine Energietanks immer wieder aufzufüllen.

 

Dir ist bewusst, du bist das Maß deiner Dinge, entscheidest, was du machst und was du lässt. Du vermagst freundlich, aber bestimmt Nein zu sagen zu Dingen, die du nicht willst.

 

Du ruhst in dir, bist in deiner Balance – ja, es gibt Ungleichgewichte. Und ja, du wirst dann aktiv, betreibst Nabelschau, wendest deine Strategien an, um wieder in dein Gleichgewicht zu kommen. Du spürst, was du brauchst und holst es in dein Leben.

 

Der Dreh- und Angelpunkt ist deine Liebe zu dir selbst. Sie lässt dich von Zeit zu Zeit inne halten, um nachzuspüren, ist es noch das, was ich möchte? Ist es für mich noch stimmig? An welche Stellschraube sollte ich drehen, verändern,
dass meine Liebe ins Fließen kommt bzw. fließt
dass ich tiefen inneren Frieden spüre, er mich trägt, ins Außen strömt
dass ich aus meiner inneren Ruhe und Gelassenheit agiere
dass meine Freude mich ergreift und
dass ich glücklich bin und beides aus mir ausströmt.

Dieses Verströmen-Lassen möchte ich als Einladung und nicht als Bekehrung um jeden Preis verstanden wissen.
Ich versuche mein Leben in dieser Ausrichtung zu leben. Ich lade dich dazu ein, wenn die Richtung für dich stimmt, dich mit auf den Weg zu machen. Wir sind dann ein Stückweit gemeinsam in gleicher Richtung unterwegs und doch sind es unterschiedliche Wege und das ist gut so!

Visions-Welle 2; Pattensen
Stress / Lebenskrise - Meine Vision; Pattensen

Ich bin ich – mit meinen Stärken, Schwächen, Entwicklungsmöglichkeiten. Und du bist du mit deinen Potentialen, Begrenzungen, Entwicklungsmöglichkeiten. So ähnlich wie geteilte Freude sich vervielfacht, so erweitert, sich mein (Wirk-)Spektrum um das deine. So entsteht Breite, Tiefe - Freiheit für dich, für mich, für weitere Menschen, die sich angesprochen fühlen. Wir wertschätzen und achten die Unterschiedlichkeit. Wir freuen uns über Begegnung, Austausch und genießen die Berührungspunkte. Mit und in der (Wahl-)Freiheit des Einzelnen verändert sich die Welt um uns herum – unsere unmittelbare und mittelbare Umgebung in Richtung von mehr Anteilnahme, Wertschätzung.

Kurz, die Liebe zu uns selbst, die Liebe zu anderen darf immer weitere Kreise ziehen!

Gratis Inspirations-Brief